Standort Thalwil – Zwei in einem

Gemeinsame ARA in Thalwil

Sowohl die ARA Horgen als auch die ARA Thalwil sind in die Jahre gekommen. Beide müssen modernisiert werden. Eine Zusammenlegung der Anlagen bringt klare Vorteile – aus betrieblicher, wirtschaftlicher und ökologischer Sicht. Geplant ist deshalb ein gemeinsamer Zweckverband und die Realisierung der neuen ARA Zimmerberg am Standort Thalwil.

Zwischen Horgen und Thalwil wird eine Verbindungsleitung in der Seestrasse erstellt, in der das Abwasser vom Horgner Pumpwerk nach Thalwil in die ARA Zimmerberg leitet.

Kompensation Seeufergrundstück

Durch den Rückbau der ARA Horgen entsteht ein freies Seeufergrundstück in der Zone für öffentliche Bauten (ZöBa) mit ca. 8’700 m2 nutzbarer Fläche. Der Grundstückwert wurde mit ungefähr 3.5 Mio. Franken beziffert. Die Gemeinderäte von Horgen und Thalwil haben vereinbart, dass Horgen zum Ausgleich der ARA-Standortlast Thalwil hälftig an diesem Wert beteiligen und dazu eine Kompensationszahlung im Umfang von 1.75 Mio. Franken leisten soll.

Damit auch die Thalwiler Bevölkerung einen direkten Nutzen erhält, wird der Kostenbeitrag von 1.75 Mio. Franken zweckgebunden zur Aufwertung der Seeuferanlagen verwendet. Somit profitiert die Bevölkerung in Horgen und Thalwil in gleichem Mass von einem aufgewerteten Seeufer.